Direkt zum Inhalt

Was ist eine Disability Pride?

Das Wort ‘Disability’ kommt aus dem Englischen und bedeutet ‘Behinderung’, Pride bedeutet ‘der Stolz’.

Mit Stolz ist gemeint: Behinderte Menschen sind selbstbewusst und zeigen sich. Auch wenn sie Ausgrenzung und Ungerechtigkeiten erfahren.

Die Idee der Disability Pride kommt aus den USA. Die ersten Paraden fanden 1990 statt.

Eine Disability Pride findet oft als eine Demonstration oder Parade statt. Es treffen sich Menschen. Sie rollen und gehen als Gruppe durch die Stadt.

Sie machen auf die ungerechte Behandlung von behinderten Menschen aufmerksam. Zum Beispiel Ungerechtigkeiten in der Bildung oder auf dem Arbeitsmarkt.

Sie gedenken auch den Opfern von Behindertenfeindlichkeit.

Außerdem vernetzen sich Menschen untereinander, feiern und stärken sich gegenseitig.

In Deutschland gibt es bisher wenige Disability Prides.

Das wollen wir ändern:

Wir veranstalten eine Disability Pride.

Sie findet am 7. Mai 2022 zum Tag der Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in Greifswald statt.